Privat

Cicli Bonanno

Projekt: Neue Reiseräder

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach mehr als 25.000 km (!) - fast immer mit vollem Gepäck - haben unsere geliebten und zuverlässigen Reiseräder (TREK 990, ursprünglich Mountainbikes, dann modifiziert) es verdient, auf`s Altenteil zu gehen. Wir haben beschlossen, neue Räder zu kaufen.

Wer so viel auf dem Sattel gesessen hat und über Jahre Erfahrungen sammeln konnte, hat natürlich auch ganz konkrete Vorstellungen bzgl. eines neuen Rades. Um es vorweg zu nehmen, das Ergebnis langer Diskussionen, Recherchen und Erfahrungen ist, dass wir im Prinzip eine Kopie unserer alten Räder wieder haben wollen. Die Komponenten haben sich, nachdem ich diese immer wieder verbessert habe, schließlich

      Das neue Rad

bewährt, die Rahmengeometrie hat uns jahrelang schmerzfrei radeln lassen. Warum also experimentieren?

Es sollen folglich wieder Stahlrahmen her, 10fach Kettenschaltung, V-Brakes, 26" Laufräder, Tubus Gepäckträger und Lowrider, MTB Vorbau, Flat-Lenker und alles nach wie vor ohne Federung! Die Idee ist es, zumindest die noch fast neuen Hinterräder mit den Bitex Naben (haben sich bestens bewährt) und Sputnik-Felgen vom alten Rad zu übernehmen, ebenso wie die Son-Dynamos vom Vorderrad.

Und noch eines stand für uns von Anfang an fest, wir wollen keinen neumodischen Schnickschnack, wie etwa Scheiben- oder Hydraulikbremsen, mechanische Schaltgetriebe oder gar Federungen. Unsere Räder sollen robust sein (sie müssen auch einen längeren Transport, eingeklemmt zwischen Gepäckstücken oder auf LKW Ladeflächen schadlos überstehen) und sie sollen auch mit einfachen Werkzeugen überall in der Welt reparierbar sein.

Stahlrahmen:

Es ist viel, viel einfacher ein komplettes Fahrrad zu erwerben (selbst wenn man diverse Sonderwünsche hat), als schlicht nur einen Stahlrahmen. Wochenlange Internetrecherche führte nicht wirklich zu bezahlbaren Ergebnissen, zumindest dann nicht, wenn man konkrete Vorstellungen hat, wie das neue Teil aussehen soll! Wie schon erwähnt, orientieren wir uns an der Geometrie der alten TREK-Rahmen. Wir wünschen konifizierte Stahlrohre, die nach unseren Maßvorgaben geschweißt (nicht gemufft) werden sollen.

Wir sind wieder bei Nico gelandet. - Bereits vor unserer "end2end-Tour" im Sommer 2016 war er es, der für einen vertretbaren Preis bereit war, die abgebrochene Gewindeöse (Gepäckträgerbefestigung) am hinteren Ausfallende meines TREK-Rahmens wieder anzuschweißen. Bei der Gelegenheit konnte ich in Friedrichshain auch einen Blick in seine Werkstatt werfen und vor allen Dingen die Rennrad-Rahmen, die er dort als Einzelstücke aus Stahl zusammen schweißte, bewundern.

                                                            In der Werkstatt

Genau diesen Nico haben (nach einigen kurzen Vorverhandlungen) Brigitte und ich heute (28. Sept. 2017) aufgesucht und klar gemacht, dass er uns zwei Rahmen nach unseren Wünschen - aber auch unter Berücksichtigung seiner Erfahrungen und (künstlerischen) Vorgaben - herstellt.

19. Oktober 2017

Der Auftrag ist erteilt! - Wir haben heute mein altes TREK 990 als Orientierungshilfe und Muster zu Nico gebracht und die ersten Maße für die neuen Rahmen festgelegt. Weitere biometrische Daten liefern wir ihm noch nach. Wenn alles klappt, wird er noch in diesem Monat die Zeichnung(en) für die neuen Rahmen machen.

28. November 2017

   Vorderradgabel

Nico zeichnet. - In diesem Zusammenhang hat es Abstimmungen bzgl. der Breite des Tretlegers (68 mm) sowie dessen konstruktiver Höhe (280 mm) gegeben. Weiter haben wir die Ausfallenden besprochen/festgelegt und uns für einen dritten Flaschenhalter am Unterrohr entschieden. Auf Schutzblechbefestigungen habe ich verzichtet.

14. Dezember 2017

Die erste Vordergabel ist geschweißt! - Haben nochmals die Rahmengeometrie besprochen und u. a. die Verlegung von Schalt- und Bremszügen, sowie der elektrischen Leitung festgelegt. Demnach wird der Bowdenzug für die Hinterradbremse (V-Brake) seitlich (45°) am Oberrohr befestigt  und die beiden Züge für den Umwerfer, bzw. die Kettenschaltung am Unterrohr. - Das Stromkabel (Anschluss am Nabendynamo des Vorderrades) soll im Gabelrohr, bzw. im Rahmen bis zur Hinterachse verlegt werden. - In Kürze wird mir Nico auch die Zeichnung für den Rahmen schicken.

Nico wird - nachdem er über die Feiertage in den Urlaub fährt - den Rahmenbau im Januar 2018 fortsetzen.

26. Dezember 2017

Haben auf Anfrage von der Radspannerei (Fahrradladen in Berlin-Kreuzberg) ein Angebot für die Vorderräder erhalten und dort heute folgende Konfiguration in Auftrag gegeben:

VR Nabe: - SON 28 36 Loch schwarz
Felge:-  Ryde Sputnik 26" doppelt geöst 36 Loch schwarz
Speichen: - DT Comp 2,0-1,8-2,0 mm silber
Nippel: - Messing silber
Felgenband:-  Nylon
Sonstiges: - Montage 3 x gekreuzt einspeichen, zentrieren

23. Januar 2018

Nico teilt mit, dass auch die zweite Gabel in Arbeit sei, die Fertigstellung der Rahmen aber vor Mitte März wohl nicht möglich ist.

    neue Rahmen

15. März 2018

Hatte zwischendurch Kontakt zur Radspannerei. Demnach sind zwar alle Teile verfügbar, die Laufräder sind aber (immer) noch nicht montiert. - Nico kommt dagegen voran und schickte gestern ein Bild von den zwei Rahmen, die aber noch nicht ganz fertig sind. Brigitte sollte sich dennoch langsam ernsthaft Gedanken bzgl. der Lackierung, konkret der Farben machen.

20. März 2018

Habe die beiden Vorderräder in der Radspannerei abgeholt und bin sehr zufrieden. Es geht voran ...

03. April 2018

Mal wieder bei Nico gewesen und ihm die Hinterräder gebracht. - Die Rahmen und die Gabeln sind soweit fertig und müssen - nachdem alle Maße nochmals überprüft wurden - schließlich zum Pulverbeschichten geschickt werden. Bezüglich der Ausstattung der Räder, bzw. deren Komponenten haben wir  schon folgende  Entscheidungen getroffen:

 

  Interessant!
Farbe Pulverbeschichtung „Fernblau“ (RAL 5023) 
Steuersatz ACROS
Innenlager Hope Edelstahl MTB Innenlager
mobiles Ladegerät E-Werk  busch + müller
Rücklicht busch + müller, Toplight Line Plus LED Rücklicht mit StVZO-Zulassung
Frontlicht  busch + müller, Lumotec IQ-X T Senso Plus LED Frontlicht mit StVZO-Zulassung
Vorbau Ritchey Adjustable Vorbau MTB
bb black/120 mm +40/-32°
Lenker KCNC SC Bone 25.4 Flat Lenker
schwarz/600 mm 8°
Lenkergriffe Ergon GP 5
Sattelstützen Ritchey WCS Link Sattelstütze
blatte/27,2 mm / 400 mm / SB 20 mm
Sättel Ergon SM Sport Gel Women Damensattel, Selle Italia C2 Gel Flow Sattel
Brems- und Schaltungszugsets Jagwire
Felgenbremsen Shimano XT v+h Set Felgenbremse V-Brake BR-T780
Bremsgriffe Shimano XT Bremsgriff BL-T780-B links u. rechts
Kurbelgarnitur Shimano XT  FC-T8000 Hollowtech II mit KSR
Schaltgriffe Shimano XT Schaltgriff SL-T8000 3-/10-fach
Schaltwerk Shimano XT Schaltwerk Shadow RD-T8000 10-fach
Kassette Shimano XT Kassette CS-M771-10 10-fach
Kette Shimano XT / XTR / SLX Kette CN-HG95 10-fach
Gepäckträger Tubus Cargo Classic
Lowrider Tubus Tara
Diebstalsicherung Pitlock Sicherung Set 04 Vorderrad
    fast fertig

 

Eigentlich können wir beginnen, Teile zu bestellen!? - Zunächst erst einmal das Koaxkabel und die Hope-Tretlager ...

25. April 2018

Es geht jetzt wirklich mit großen Schritten voran. Im Wohnzimmer häufen sich die Kartons mit neuen Fahrradteilen! - Gestern haben wir von Nico das alte Rad und die Laufräder abgeholt. Dabei haben wir erfahren, dass die neuen Rahmen bereits bei der Pulverbeschichtung sind. Es kann also nich mehr lange dauern ...

14. Mai 2018

Voraussichtlich am 26. Mai sollen die Rahmen von der Pulverbeschichtungsanlage zurück sein. - Kurz danach teilt Nico mit, dass die Rahmen tatsächlich zurück sind und er letzte Arbeiten durchführen wird, wie z. B. die Stromkabel innen zu verlegen, die Tretlager zu montieren (Gewinde müssen nachgeschnitten werden, da die Pulverbeschichtung doch Spuren hinterlassen hatte), sämtlich weiteren Gewinde zu prüfen und ggf. nachzuarbeiten, die Steuersätze einzupressen, u.v.m.

    Verlegung der Lichtkabel

Trotz des langen Vorlaufs stellt sich bei mir jetzt eine gewisse Hektik ein. Unendlich viele Teile und Komponeneten müssen ausgewählt und bestellt werden, wobei wir dank unserer langjährigen Erfahrung natürlich ganz konkrete Vorstellungen zum Material und zu Qualität haben. - Ich habe in den letzten Monaten mein Bestellverhalten etwas geändert und kaufe jetzt die meisten Teile bei der Fa. bike-components, da mich die Auswahl überzeugt und ich dank "Price Alert" in der Regel immer den günstigsten Preis, den ich im Netz recherchiere, erhalte.

    Pulverbeschichtet

01. Juni 2018

Wir haben die Rahmen abgeholt (war`ne ganz schöne Plackerei, da wir draußen so um die 30°C haben und natürlich per ÖPNV unterwegs sind). Der Zusammenbau kann beginnen.

Unser geliebtes Wohnzimmer mutiert zur Werkstatt (dafür mussten ein paar Möbel gerückt werden). Eine alte Decke schützt jetzt das Parkett, mein Montageständer wandert vom Keller ins Wohnzimmer. Der (ebenfalls per Decke geschützte) Esstisch wird zur Werbank. Ich beginne mit der Montage der Kurbeln und des Umwerfers.

02. Juni 2018

Etwas umständlich ist das schon mit den Montageanleitungen der Fa. Shimano, da diese Anleitungen nur noch online angeboten werden und man folglich immer wieder zum Monitor rennen muss. - Ich komme allmählich voran. Heute montiere ich das Schaltwerk, die Bremsen und den Gepäckträger. Das Rad nimmt allmählich formen an, was mich nur noch mehr motiviert, weiter zu machen. Am Abend bestellen wir Sattelstütztn, Sättel und Vorbauten.

    "Werkstatt"

03. Juni 2018

Ich setze das Vorderrad ein und fixiere provisorisch die Gabel. Mit dem Thema Sitzposition müssen wir uns noch final befassen, da u. a. es davon abhängt, wie hoch wir schließlich das Gabelrohr absägen. Zwar gibt es danach immer noch die Möglichkeit, die Sitzposition etwas zu modifizieren, indem wir beispielsweise den Sattel horizontal verschieben, bzw. den (bewusst gewählten) verstellbaren Vorbau im Anstellwinkel verändern, aber das sollte schlussendlich lediglich der Feinjustierung dienen.

09. Juni 2018

Ich habe mir auf unserer Pfingsttour leider noch am 31. Mai 2018 eine Borreliose (Zeckenbiss) eingefangen und muss seit dem 07. Juni 2018  drei Wochen lang Tabletten nehmen. Da diese als Nebenwirkung bei starker Sonneneinwirkung auf meiner Haut hässlichen Allergien auslösen können, sollte ich vorerst die Sonne meiden (was gar nicht so einfach ist, denn hier ist seit Wochen Hochsommer). Einzig, dass ich jetzt viel Zeit habe, die neuen Räder fertig zu stellen. So hat selbst ein Zeckenbiss was positives ;-)

So nach und nach trudeln auch meine sämtlichen Bestellungen ein, so dass es jetzt zügig voran 

 

    Brigittes Rad - fast fertig

10. Juni 2018

Brigitte hat die erste Probefahrt auf ihrem noch nicht ganz fertig gestelltem Rad hinter sich und ist erst mal zufrieden :-) Als nächstes muss sie sich entscheiden, in welcher Höhe ich das Gabelrohr absägen "darf" und ggf. wie viele und vor allen Dingen, welche Spacer sie wünscht.Ich habe mich währenddessen weiter mit der Verdrahtung auseinander gesetzt. Von SON gibt es mittlerweile einiges an Verkabelungszubehör, u. a. einen Steckeradapter, `ne Weiche für Koaxkabel, sowie Stecker und Kupplung für das Kabel. - Ich bin mir noch nicht ganz im klaren, wo ich die geplante Installation am besten verstecke?

11. Juni 2018

    Canti-Sockel

Der Zusammenbau geht weiter. Ausgerechnet beim letzten Bremssockel (Vorderradgabel Arno) gibt es ein kleines Problem. Der Cantisockel vorne rechts ist nicht ganz eingeschraubt und hat dadurch beim Pulverbeschichten einen "Kragen" erhalten. Dieser verhindert, dass die Rückstellfeder der der V-Brake richtig einrastet. - Habe Nico konfrontiert und werde morgen mit der Gabel seine Werkstatt aufsuchen.

12. Juni 2018

Nico konnte den kleinen Mangel schnell behaben! - Danke. 

24. Juni 2018

Es hat sich einiges getan in meiner (improvisierten) Werkstatt (Wohnzimmer!). - Die Räder sind fast fertig moniert, es fehlt eigentlich nur noch die Fahrradelektrik, bzw. die dazu erforderliche Verdrahtung. Mehrfach haben wir Probefahrten mit den Prototypen unternommen, u. a. um schlussendlich die richtige Sitzposition zu finden und mit viel Mut die Gabelrohre unwiederbringlich abzusägen.

    Bernhard lötet ...

Da ich Koaxkabel bevorzuge - ebenso wie SON - aber auch Teile von B + M verwende, die wiederum mit Litze arbeiten, zudem die meisten Leitungen im Rahmen verlegt sind, gibt es noch diverse, mechanische Verbindungsprobleme (Lötverbindungen), die ich mir in Kürze vornehmen werde ...

26. Juni 2018

Genial gescheitert! - Meine dilettantischen Lötversuche sind in die Hose gegangen. Und da das auch jedes mal Kosten verursacht ("verunglückte" Teile sind anschließend nicht mehr zu gebrauchen), habe ich beschlossen, im Freundeskreis um Hilfe zu bitten. 

27. Juni 2018

Mit Bernhards Hilfe erfolgreich das erste Rad verdrahtet! :-) Weiter geht es mit dem zweiten Rad, wenn bike-components die fehlenden SON-Teile geliefert hat 

30. Juni 2018

Testfahrt an die Oder! Auch wenn der Start - dank der DB - mal wieder völlig schief ging (Zug fiel wegen Böschungbrandes ersatzlos aus) und wir mit mehr als einer Stunde Verspätung statt nach Schwedt jetzt nach Angermünde fahren mussten, erreichten wir schließlich nach knapp 50 gefahrenen Kilometern unser Ziel in einer Marina nahe Oderbrück. - Die Räder schnurrten wie ein Uhrwerk, es gab nicht das geringste Problem.

 01. Juli 2018

Ja ich bin heute 70 Jahre alt geworden! - Nach einem guten, sonnigen Frühstück machen wir uns mit etwas Gepäck auf die knapp 100 Kilometer lange Reise nach Frankfurt / Oder. Teilweise bläst uns ein sehr kräftiger Wind ins Gesicht. - Es ist doch ein recht großer Unterschied, ob man die Strecke mit dem Rennrad oder aber wie wir jetzt mit den Trekkingbikes fährt! - Brigitte möchte, dass ich ihre Schaltung daheim etwas nachjustiere, ich persönlich störe mich an den etwas zu lang geratenen Bremshüllen der Vorderradbremsen.

Zum Geburtstag gab`s u. a. `ne ganz tolle Klingel, die ich natürlich sofort montierte.

04./05. Juli 2018

Bernhard lötet die letzte Stecker und Kupplungen (Spezialanfertigungen der Fa. SON) an, um unsere Fahrradverdrahtung zu komplettieren (Beleuchtung, E-Werk, Powerbank). - Die Räder sind jetzt fertig