Berichte

Eine Woche per Rennrad durch die Lüneburger Heide, das ist der Plan. Konkret haben wir uns ein kuscheliges Quartier (Ferienwohnung) in Schnevedingen gesucht und sind per Bahn am am Montag (19. Oktober 2015) angereist.

Seit 1993 organisiere ich jährlich und ununterbrochen bisher jeweils (mit einer Ausnahme) zum langen Himmelfahrtswochenende eine mehrtägige sog. Sektionsfahrt und zwar alternierend in die alten, bzw. die neuen Bundesländer. Unterstützt werde ich bei der Organisation schon seit vielen, vielen Jahren von „meiner“ lieben Brigitte (die eigentlich den Hauptanteil bei der Vorbereitung leistet).

Zwei Tage nach unserer Radtour längs durch Deutschland haben wir erneut unsere Siebensachen gepackt und sind nach Sölden gereist. Vom dortigen Campingplatz aus wollen wir vorwiegend Bergwanderungen und Radtouren unternehmen, aber vielleicht ja auch mal etwas relaxen.

USA war gestern! – Längst sind unsere Trekkingbikes wieder repariert und die ersten Probefahrten haben wir auch schon absolviert. Das Zelt ist neu (größer und schwerer), defektes Equipment ersetzt, alle gehabten Anstrengungen (und manchmal auch Leiden) sind vergessen; wir wollen wieder los (ob Tourenradeln doch süchtig macht?)!

Zur Abwechslung haben wir uns - nachdem wir in den letzten Jahren den Februar meist auf der Südhalbkugel der Erde verbracht haben - mal wieder entschlossen, entspannten Winterurlaub auf Langlaufski zu verbringen. Vom 24. Jan. - 14. Feb. mieteten wir uns ein in der Gemeinde Leutasch, konkret vom 24. Jan. - 28. Jan. im Urblhof, OT. Reindlau und vom 28. Jan. - 14. Feb. im Landhaus Corinna, OT Kirchplatzl. Ein Quartierwechsel war einzig aus "eigenem Verschulden" erforderlich geworden. Nachdem wir uns erst Anfang Jan. 2015 festgelegt hatten, zum Ski-LL zu fahren, war das Angebot an freien Ferienwohnungen nachvollziehbarer Weise leider nicht mehr ganz so üppig! Dank einer Stornierung konnten wir aber für etwa zweieinhalb Wochen eine Wohnung im Landhaus Corinna buchen und für die ersten vier Tage mieteten wir uns im Urbel-Hof ein. Um es vorweg zu nehmen, beide Quartiere waren super!