Privat

Cicli Bonanno

Projekt: Neue Reiseräder

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

 

 

 

 

 

 

Nach mehr als 25.000 km (!) - fast immer mit vollem Gepäck - haben unsere geliebten und zuverlässigen Reiseräder (TREK 990, ursprünglich Mountainbikes, dann modifiziert) es verdient, auf`s Altenteil zu gehen. Wir haben beschlossen, neue Räder zu kaufen.

Wer so viel auf dem Sattel gesessen hat und über Jahre Erfahrungen sammeln konnte, hat natürlich auch ganz konkrete Vorstellungen bzgl. eines neuen Rades. Um es vorweg zu nehmen, das Ergebnis langer Diskussionen, Recherchen und Erfahrungen ist, dass wir im Prinzip eine Kopie unserer alten Räder wieder haben wollen. Die Komponenten haben sich, nachdem ich diese immer wieder verbessert habe, schließlich bewährt, die Rahmengeometrie hat uns jahrelang schmerzfrei radeln lassen. Warum also experimentieren?

Es sollen folglich wieder Stahlrahmen her, 10fach Kettenschaltung, V-Brakes, 26" Laufräder, Tubus Gepäckträger und Lowrider, MTB Vorbau, Flat-Lenker und alles nach wie vor ohne Federung! Die Idee ist es, zumindest die noch fast neuen Hinterräder mit den Bitex Naben (haben sich bestens bewährt) und Sputnik-Felgen vom alten Rad zu übernehmen, ebenso wie die Son-Dynamos vom Vorderrad.

Stahlrahmen:

Es ist viel, viel einfacher ein komplettes Fahrrad zu erwerben (selbst wenn man diverse Sonderwünsche hat), als schlicht nur einen Stahlrahmen. Wochenlange Internetrecherche führte nicht wirklich zu bezahlbaren Ergebnissen, zumindest dann nicht, wenn man konkrete Vorstellungen hat, wie das neue Teil aussehen soll! Wie schon erwähnt, orientieren wir uns an der Geometrie der alten TREK-Rahmen. Wir wünschen konifizierte Stahlrohre, die nach unseren Maßvorgaben geschweißt (nicht gemufft) werden sollen.

Wir sind wieder bei Nico gelandet. - Bereits vor unserer "end2end-Tour" im Sommer 2016 war er es, der für einen vertretbaren Preis bereit war, die abgebrochene Gewindeöse (Gepäckträgerbefestigung) am hinteren Ausfallende meines TREK-Rahmens wieder anzuschweißen. Bei der Gelegenheit konnte ich in Friedrichshain auch einen Blick in seine Werkstatt werfen und vor allen Dingen die Rennrad-Rahmen, die er dort als Einzelstücke aus Stahl zusammen schweißte, bewundern.

                                                            In der Werkstatt

Genau diesen Nico haben (nach einigen kurzen Vorverhandlungen) Brigitte und ich heute (28. Sept. 2017) aufgesucht und klar gemacht, dass er uns zwei Rahmen nach unseren Wünschen - aber auch unter Berücksichtigung seiner Erfahrungen und (künstlerischen) Vorgaben - herstellt.

19. Oktober 2017

Der Auftrag ist erteilt! - Wir haben heute mein altes TREK 990 als Orientierungshilfe und Muster zu Nico gebracht und die ersten Maße für die neuen Rahmen festgelegt. Weitere biometrische Daten liefern wir ihm noch nach. Wenn alles klappt, wird er noch in diesem Monat die Zeichnung(en) für die neuen Rahmen machen.

28. November 2017

   Vorderradgabel

Nico zeichnet. - In diesem Zusammenhang hat es Abstimmungen bzgl. der Breite des Tretlegers (68 mm) sowie dessen konstruktiver Höhe (280 mm) gegeben. Weiter haben wir die Ausfallenden besprochen/festgelegt und uns für einen dritten Flaschenhalter am Unterrohr entschieden. Auf Schutzblechbefestigungen habe ich verzichtet.

14. Dezember 2017

Die erste Vordergabel ist geschweißt! - Haben nochmals die Rahmengeometrie besprochen und u. a. die Verlegung von Schalt- und Bremszügen, sowie der elektrischen Leitung festgelegt. Demnach wird der Bowdenzug für die Hinterradbremse (V-Brake) seitlich (45°) am Oberrohr befestigt  und die beiden Züge für den Umwerfer, bzw. die Kettenschaltung am Unterrohr. - Das Stromkabel (Anschluss am Nabendynamo des Vorderrades) soll im Gabelrohr, bzw. im Rahmen bis zur Hinterachse verlegt werden. - In Kürze wird mir Nico auch die Zeichnung für den Rahmen schicken.

Nico wird - nachdem er über die Feiertage in den Urlaub fährt - den Rahmenbau im Januar 2018 fortsetzen.

26. Dezember 2017

Haben auf Anfrage von der Radspannerei (Fahrradladen in Berlin-Kreuzberg) ein Angebot für die Vorderräder erhalten und dort heute folgende Konfiguration in Auftrag gegeben:

VR Nabe: - SON 28 36 Loch schwarz
Felge:-  Ryde Sputnik 26" doppelt geöst 36 Loch schwarz
Speichen: - DT Comp 2,0-1,8-2,0 mm silber
Nippel: - Messing silber
Felgenband:-  Nylon
Sonstiges: - Montage 3 x gekreuzt einspeichen, zentrieren.

23. Januar 2018

Nico teilt mit, dass auch die zweite Gabel in Arbeit sei, die Fertigstellung der Rahmen aber vor Mitte März wohl nicht möglich ist.