international - Trekking

Zwei Tage nach unserer Radtour längs durch Deutschland haben wir erneut unsere Siebensachen gepackt und sind nach Sölden gereist. Vom dortigen Campingplatz aus wollen wir vorwiegend Bergwanderungen und Radtouren unternehmen, aber vielleicht ja auch mal etwas relaxen.

Zur Abwechslung haben wir uns - nachdem wir in den letzten Jahren den Februar meist auf der Südhalbkugel der Erde verbracht haben - mal wieder entschlossen, entspannten Winterurlaub auf Langlaufski zu verbringen. Vom 24. Jan. - 14. Feb. mieteten wir uns ein in der Gemeinde Leutasch, konkret vom 24. Jan. - 28. Jan. im Urblhof, OT. Reindlau und vom 28. Jan. - 14. Feb. im Landhaus Corinna, OT Kirchplatzl. Ein Quartierwechsel war einzig aus "eigenem Verschulden" erforderlich geworden. Nachdem wir uns erst Anfang Jan. 2015 festgelegt hatten, zum Ski-LL zu fahren, war das Angebot an freien Ferienwohnungen nachvollziehbarer Weise leider nicht mehr ganz so üppig! Dank einer Stornierung konnten wir aber für etwa zweieinhalb Wochen eine Wohnung im Landhaus Corinna buchen und für die ersten vier Tage mieteten wir uns im Urbel-Hof ein. Um es vorweg zu nehmen, beide Quartiere waren super!

Nein in diesem Februar werden wir mal nicht den südamerikanischen Kontinent bereisen, sondern "nur" ganz einfach zum Skilanglauf in die Sextener Dolomiten, konkret nach Moos reinen.

Der Achensee ist umgeben vom Rofan- und Karwendelgebirge. - Das Rofangebirge im Osten des Achensees ist gleichzeitig schroff wie sanft. Auf dem Hochplateau führen sanfte Anstiege auf grünen Wiesen zu Gipfeln empor, deren Felswände auf den anderen Seiten steil nach unten abfallen. Das Karwendelgebirge im Westen bietet der Tierwelt eine besondere Heimat und weist etwa die größte Steinadlerdichte der Alpen auf. Der Alpenpark Karwendel ist das größte Schutzgebiet der Nordalpen und ein Tiroler Naturpark.

Als Standort für unser kuscheliges Wanderzelt haben wir uns den Campingplatz „Seecamping Wimmer“ in Maurach, direkt am Achensee ausgesucht. Vom 02. Aug. – 23. Aug. 2012 werden wir dort also „wohnen“ und per Pedes und Rennrad die Umgebung erkunden.

Vom 06. Aug. – 11. Aug. bieten Brigitte & ich unsere für Mitglieder des AlpinClub Berlin organisierten täglichen „Genusstouren“ an.

Zugegeben, die Eingehphase war kurz. Am Donnerstag noch auf`s Kreuzeck, Freitag per Klettersteig auf die Alpspitze, Samstag relaxen und (fast) pünktlich am Sonntagmorgen um 04:00 Uhr in Hammersbach Start gen Zugspitze.